Dämmung Materialvarianten

Polyesterdämmung - Schalldämmung

Der ökologische Polyesterdämmstoff besteht aus 100% Polyesterfasern.

Ein Zelt/Zeltbau hat keine massiven Wände und dadurch akustische Nachteile bezüglich Geräuschen, die nicht gehört werden wollen und sollen, sowohl von innen nach aussen und aussen nach innen. Der Polyester dient auch ein wenig der Schallisolierung. Der Preisvorteil, die Verarbeitungsmöglichkeiten und das Recycling machen es zur beliebtesten Isolation.

Foliendämmung - Wärme - Hitze

 

Der Einsatz der Foliendämmung eröffnet im Zeltbau eine neue Dimension.

Mit nur 30mm Dicke werden bauphysikalische Dämmwerte nachgewiesen, wie bei z.B. bei Steinwolle mit 200mm.

Die aluminierten Folienschichten reflektieren die Strahlungswärme (durch Heizmittel erzeugte Infrarotstrahlen) zu 100% von der Wand zurück in den Raum. Dadurch muss weniger Energie eingesetzt werden.

Im Zelt ist natürlich die Sommerhitze ein Thema, wie auch grundsätzlich in südlichen Regionen. Dort hat die Reflektion der Sonnenstrahlen den Effekt, dass der Innenraum nicht aufgeheizt wird - er bleibt kühl. Hinzu kommt, dass wegen der Leichtigkeit und Dünne des Materials mit filigraner deshalb kostengünstigerer Holzstruktur gebaut werden kann. PDF Foliendämmstoff

 

Schafwolldämmung

Wer mehr auf die gefühlte Atmosphäre setzt hat mit den Vorteilen der Schafwolldämmung ein grosses Plus. Der natürliche Feuchtigkeitsaustausch zwischen Raumluft und Dämmstoff wirkt wie eine gesunde Klimatisierung. Ein angenehmes, völlig gesundes, bisher ungekanntes Raumklima ist die Folge. PDF Schafwolldämmung

 

Glasgespinnst - transluszente Wärmedämmung

Ein transluzentes Glasgespinnst (100mm dick), das in Kissen aus feinem Glasgewebe eingenäht, zwischen zwei Membranen liegt.

Es entsteht ein Lichtraum, der bei aufhellendem Sonnenlicht eher dunkelt und bei bedecktem Himmel entgegen der Schattenbildung den Eindruck von Erhellen verursacht.